Montag, 13. Juni 2016

Thunfisch-Tomaten-Salat

Hallo ihr Lieben,
langsam ist der Sommer ja wirklich in Deutschland angekommen. :)
Das bedeutet für mich immer Salatzeit. Natürlich esse ich das gesamte Jahr über gerne Salate, allerdings in den Sommer passt es super gut. Das hängt zum einem damit zusammen, dass das Gemüse in Saison ist und 100-mal mehr Aroma hat. Allerdings empfinde ich Salat auch so passend, da er nicht zu schwer im Magen liegt und erfrischend ist.

Heute gibt es ein Rezept, welches sicher nicht jedem schmecken wird, aufgrund einer Zutat - Thunfisch. Dieser gehört ja zu den Lebensmittel, die sehr spaltend sind. Entweder man mag ihn oder man hasst ihr. ;)
Ich persönlich gehöre zu der Gruppe, die ihn mag. Ganz besonders im Salat und dabei zusammen mit Tomaten.

Thunfisch ist ein tolles Lebensmittel für Menschen, die versuchen abzunehmen oder eine Low-Carb-Ernährung verfolgen. Mit 30g Eiweiß und nur 6g Fett passt er sehr gut in eine figurbewusste Lebensweise.
Zudem hat er einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die der Körper selber nicht herstellen kann und somit essentiell sind. Allerdings sind diese sehr wichtig, da sie eine zentrale Stellung in der Entzündungsregulation haben.
Diese mehrfach ungesättigten Fettsäuren senken auch das Risiko für Arteriosklerose und Triglyceridspiegel des Blutes.

Man muss allerdings darauf achten, den Thunfisch im eigenen Saft zu nehmen und nicht in Öl eingelegt. Da bei der zweiten Varianten, die Nährwerte durch das zusätzliche Öl, eher verschlechtert werden. Nun aber zum Rezept.
Viel Spaß. :)



Zutaten:
2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft
1 Becher körniger Frischkäse
60g Ajvar
Pfeffer, Salz, Basilikum
1 große Zwiebel (ca. 150g)
18 Rispentomaten (ca. 1,5kg)
2 Paprika
30g getrocknete Tomaten
40g Pinienkerne
80g Sonnenblumenkerne
40ml Rapsöl

Zubereitung:
Am Anfang den Thunfisch zusammen mit dem körnigen Frischkäse und dem Ajvar in die Schüssel geben. Alles gut mit einer Gabel vermischen, damit der Thunfisch gut zerkleinert wird.
Danach mit Salz, Pfeffer und Basilikum würzen.
Nun einfach Zwiebel, Tomaten und Paprika in kleine Stücke schneiden.
Die getrockneten Tomaten fein hacken und zusammen mit dem restlichen Gemüse in die Schüssel geben.
Sonnenblumen- und Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne zusätzliches Öl anrösten.
In der Zwischenzeit kann man schonmal das Rapsöl dazugeben.
Haben die Kerne eine gute Farbe entwickelt, diese auch noch darüber geben und alles gut vermischen - fertig. :)

Nährwerte pro 100g:
69 kcal
Kohlenhydrate - 3,9g
Fett - 3,5g
Eiweiß - 5,5g

Ich hoffe er schmeckt euch genau so gut wie mir. Lasst es mich gerne wissen!
Gehört ihr denn zu den Thunfischliebhabern oder eher zu den Hassern?

Habt noch einen schönen Tag. :)
Eure,
Anja