Mittwoch, 13. Januar 2016

Meine Must-Haves zum Laufen im Winter

Hallo meine Lieben,
ich wünsche euch ein frohes neues Jahr und hoffe ihr hattet ein schönes Weihnachtsfest. 
Mit 2016 kommen auch immer die Vorsätze - gesünder essen und mehr Sport treiben. 


Trotzdem siegt der innere Schweinehund bei Schnee und Kälte schnell nunmal. Allerdings kann man bei jedem Wetter draußen Joggen. Denn nicht das Wetter entscheidet, sondern die Ausstattung. 

Daher wollte ich euch heute zeigen, was für mich beim winterlichen Laufen dabei sein muss. 



Ein ganz wichtiger Punkt ist die Kleidung. Egal ob Regen, Schnee oder Wind - für alle Situationen gibt es die richtigen Sachen. Im Winter ist die Zwiebeltechnik sehr von Vorteil. Dadurch haltet ihr die Wärme besser. Als unterste Lage empfehle ich Sportthermounterwäsche oder auch Skiunterwäsche. Diese wärmt und nimmt zudem den Schweiß auf. 
Darüber kommen dann Thermosportsachen. Diese kann man bei kühlen Temperaturen auch allein tragen. Ich habe meine bei H&M gekauft und kann sie wirklich empfehlen! 
Je nachdem wie kalt es ist, sollte man noch eine Jacke darüber ziehen. 

Auch die Füße müssen warm bleiben. Dabei helfen zwei Paar Socken und Skisocken. Wichtig ist, dass sie nicht zu kurz sind. Damit verhindert man das ein Spalt zwischen Socken und Hose entsteht. Somit bleibt die Kälte draußen. ;) 

Nun braucht man noch ein paar Kleinigkeiten. Es sollte nie ein Schal oder Tuch fehlen, damit auch der Hals gut geschützt ist. Für mich sind in der Kälte auch noch Handschuhe und ein Stirnband wichtig. So kühlen auch die Körperanhängsel nicht aus. 

Jeder kennt es sicher - sobald man im Winter aus der Tür tritt, läuft die Nase. Kaum etwas ist nerviger. Daher immer ein Taschentuch dabei haben. Gerade im Winter ist es wichtig die Luft anzuwärmen um die Bronchen nicht zu sehr zu reizen. 

Als Zusatz noch einige Alltime-Favoriten. Egal ob Sommer oder Winter. Ohne sie verlasse ich nie das Haus. ;) 
Mein Handy - ja manchmal ist es erschreckend wie abhängig man von den elektronischen Medien ist. Für dieses habe ich mir eine Sporthülle besorgt. Man legt sie einfach am Oberarm an und hat so die Hände frei. 
Ich nutze mein Handy einmal um Musik oder Hörbücher zu hören, daher dürfen Kopfhörer auch nicht fehlen. 
Aber auch um meine Strecke und meine Geschwindigkeit zu kontrollieren. Um den Überblick nicht zu verlieren, nutze ich die App Runtastic. Diese kann ich euch wirklich empfehlen! In der Proversion könnt ihr sie nicht nur zum Laufen nutzen, sondern auch bei vielen anderen Sportarten. Sie zeichnet eure Strecke und Zeit auf und berechnet so eure Geschwindigkeit, Kalorienverbrauch und einiges mehr. Zusätzlich kann man sie mit einem Pulsmesser verbinden um eine Anzeige für eure Herzfrequenz zu haben.  

Da ich immer über 30 Minuten laufe, nehme ich auch eine kleine Wasserflasche mit. Somit kann ich meinen Körper immer gut damit versorgen. Ein ausgeglichener Wasserhaushalt ist essenziell für eine gute sportliche Leistung. Wasser ist neunmal das Lebenselexier. :) 

Nun kennt ihr meine Tricks und Tipps um dem Winterwetter zu trotzen und trotzdem draußen aktiv zu sein. Also rein in die Sportklamotten und raus an die frische Luft. ;) 

Liebe Grüße,
Eure Anja