Montag, 5. Oktober 2015

Gesund sein in all seinen Facetten

Hallo meine Lieben,
heute dachte ich mir mal, dass ich eine richtige Blog-Session mache und habe mir dafür meinen Laptop geschnappt und mich mit einem Kaffee in einen Starbucks gesetzt. Vielleicht ist es gar nicht typisch für Blogger, doch irgendwie assoziiere ich genau diese Art von arbeiten damit. :D

Heute soll es mal nicht um Rezepte oder Beauty gehen, sondern eher um Lifestyle und die eigene Gesundheit.
Was bedeutet es denn, gesund zu sein und auch einen gesunden Lebenswandel zu haben?!
In diesem Thema gibt es viele unterschiedliche Meinungen und ich finde immer, dass jeder für sich den perfekten gesunden Lebensstil finden muss. Der eine fühlt sich wohl, wenn er viel Sport macht, der nächste wenn er auch Fleisch verzichtet oder ein anderer wenn er sich nicht immer alles verbietet. Was meint ihr und was ist für euch ein gesunder Lebensstil?
Laut der WHO ist Gesundheit der "Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens".

Für mich ist ein gesunder Lebenswandel eine Mischung aus vielen verschiedenen Faktoren. Dazu gehört einmal natürlich der Sport als Ausgleich und Ventil, wenn man mal schlecht gelaunt ist, aber auch eine gesunde Ernährung ist Teil davon. Diese muss bei mir immer etwas abwechslungsreich sein und ich bin auch immer offen für neue Ideen.
Doch die Gesundheit äußert sich nicht nur körperlich, sondern für mich muss auch die Seele gesund sein.

Mit diesem Blogeintrag möchte ich euch einen Blog und Podcast vorstellen, der für all die geeignet ist, die sich für das Thema Gesundheit, in all seinen Facetten, interessieren.
Der Blog heißt "Gesundheit to go" (http://gesundheit-to-go.de/) und es gibt dazu auch noch einen gleichnamigen Podcast (http://stpolten.podcaster.de/Gesundheit_to_go.rss).
Beide Plattformen wurden von Dr. Stefan Polten ins Leben gerufen. Er ist Arzt, welcher Interessen über die normale Schulmedizin hinaus besitzt und vertritt. Somit erhält man einen große Bandbreite an Informationen und neuen Gedankenansätzen in Sachen Gesundheit, die sich nicht nur um die "normale" Medizin dreht, die den jungen Ärzten in der Universität vermittelt wird.
Dabei geht es nicht nur um neue Möglichkeiten Rückenschmerzen zu bekämpfen, sondern auch wie man am besten mit Stress oder Unzufriedenheit umgeht. Man lernt neue Sichtweisen und Denkansätze kennen und sieht das ein oder andere Problem vielleicht mit ganz neuen Augen.

Ich kann euch seinen Podcast und Blog wirklich sehr ans Herz legen. Persönlich höre ich mir immer seine Podcast an und das in ganz unterschiedlichen Situationen. Manchmal während der Fahrradfahrt zur Uni, beim Joggen oder auch bei der Hausarbeit.
Was ich super finde an seinen Podcast, dass sie nicht zu lang sind und man sich die relativ "kurze" Zeit wirklich vollkommen auf das Thema einlassen kann und man sie gut in seinen Alltag einbinden kann. Außerdem hat er oft sehr interessante Gesprächs- und Interviewpartner. Die Art und Weise wie er das Thema aufbaut und rüber bringt, ist auch immer sehr anschaulich und verständlich, sodass ich ihm gerne zuhöre.

Also falls ihr mal nicht wisst was ihr hören wollt und keine Lust auf Musik habt, dann hört doch mal rein oder schaut euch den Blog an. Ich denke für jeden ist auf jeden Fall etwas dabei. :)

So mein Kaffee ist alle und ich werde mich jetzt mal los machen und meine Wege erledigen. ;)

Ich wünsche euch einen wunderschönen Montag und einen guten Start in die Woche.
Liebe Grüße,
Anja